+49 (0)4535 - 16 76

Nicht süß – sondern gequält!
Züchterischer Irrweg – das Brachycephale Syndrom

Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde!

Hunde und Katzen sind die beliebtesten Heimtiere der Deutschen. Doch wie so Manches im Leben, sind auch

sie immer wieder gewissen Modetrends unterworfen. Schon lange „In“ sind Hunde‐ und Katzenrassen mit lustigen Glubschaugen und kurzen Schnauzen. Rassen, die das Kindchenschema bedienen, und die darum bei vielen Tierfreunden Begehrlichkeiten wecken. Doch wissen leider viele nicht, dass dies mit dem Leid der Tiere „erzüchtet“ wurde. Daher prüfe genau, wer sich an ein Haustier bindet – am besten vor dem Kauf bei einer ausführlichen Beratung durch einen Tierarzt, der um die gesundheitlichen Probleme bestimmter Rassen weiß.

Dr. Uwe Tiedemann
Präsident der Bundestierärztekammer

(Auszug aus "Nicht süß, sondern gequält" der Bundestierärztekammer)

Ein neuer Ausbildungsberuf?
Vogel- und Insektenretter – worauf warten wir?

Vögel und Insekten verschwinden – viele Menschen haben das verstanden und würden ihre Gärten für Vögel und Insekten optimal ausgestalten – wenn sie wüssten wie.

Wir sind nicht machtlos
Die krankmachende Wirkung elektromagnetischer Einflüsse

Die krankmachende und Krebs auslösende Wirkung elektromagnetischer Einflüsse ist in über 16.000 Studien belegt. Alleine 1.800 Studien weisen die negativen Auswirkungen von Handy / Smartphone / WLAN etc. heute eindeutig nach.

Chronische Krankheiten von Haut, Psyche, Nerven, Immunsystem, Leber, Schilddrüse, Nieren, etc. nehmen – wie der Krebs – bei Tier und Mensch drastisch zu.

Was bedeutet das für mein Tier?

Wildtierschutz in Afrika
Alle 8 Stunden ein Nashorn

Es steht sehr schlecht um die großen Tiere in Afrika. Die Nachfrage aus Asien nach Nashorn, Elfenbein, Löwenknochen und anderen Tierteilen, wie z.B. den Schuppen von Schuppentieren steigt ständig. Ein kg Nashorn wird für 100.000 $ gehandelt, ein kg Löwenknochen für 50.000 $. Die Zunahme der Reichen in Asien führt dazu. Sie brauchen es nicht nur als (fragwürdige?) Heilmittel, sondern auch um ihren Reichtum zu dokumentieren, zum Beispiel als Nashornraspel im Luxus-Cocktail.

Engagement für Naturschutz
Was stark bedrohte Insekten und Bienen mit Anatomie in Kreuzberg zu tun haben?!

Der Grund weshalb Carol Drinkwater hier unter Impulse ein wichtiges Kapitel erhält ist folgender: Sie setzt sich seit Langem intensiv für den Erhalt der alten Olivenhaine im Mittelmeerraum sowie den Schutz von Bienen ein.

Fracking, Schleswig-Holstein
Fracking vor unserer Haustür - betrifft uns das?

Es gibt viel Unklarheit, was das Thema Fracking angeht. Viele Menschen, auch Amtspersonen, glauben, dass Fracking verboten und somit vom Tisch ist. Auch ich hätte mich am liebsten mit anderen Dingen beschäftigt und war auch bisher hier nicht sehr aufmerksam.

Wir tragen Verantwortung!
Frage nicht nur, was der Baum für Dich tun kann ...

Die überlebenswichtigen, sehr unterschätzten Arbeiten, die Bäume für uns erledigen, habe ich anlässlich der Buche im Hasenrehm beschrieben. Sie darf stehenbleiben. Gesund ist in allen Lebensbereichen ein Ausgleich von Geben und Nehmen. Die Frage ist also: Was können wir für die Bäume tun?  Tun wir viel zu wenig oder sogar das Falsche? Als Land, als Gemeinde oder als Einzelner?

Einsatz in der Nachbarschaft
Alte Bäume erhalten

Text folgt

Vor dem Sammeln unbedingt lesen!
Sammelt Pflanzen für Tier und Mensch

Kaninchenhalter sammeln Grün für ihre Tiere. Meerschweinchenhalter manchmal auch. Viel zu oft werden aber auch diese Tiere mit Getreide oder sogenannten Buntfuttern falsch ernährt. Dass man aber auch Hunde, Vögel und sich selbst und seine Familie mit den Wildpflanzen, die in unseren Gärten und auf unbehandelten Feldern und in Wäldern vorkommen, ernähren kann, hat sich noch nicht so recht herumgesprochen...

Tierärztliche Praxis
Dr. Matthias Warzecha
Hauptstraße 8, 23845 Oering
Fon +49 (0)4535 - 16 76
info@dr-warzecha.de

Sprechzeiten ohne Termin
Mo 16:00 - 19:00 Uhr
Di 16:00 - 18:00 Uhr
Do 16:00 - 18:00 Uhr

Weitere Öffnungszeiten
Für Terminsprechstunden, Operationen, Abgabe von Untersuchungsmaterial, Verkauf von Futtermitteln etc.


Mo bis Fr 09:00 - 13:00 Uhr
Mo, Di, Do 15:00 - 16:00 Uhr
und tägl. nach Vereinbarung
Züchter nur mit Termin

© 2019   Tierärztliche Praxis Oering  |  Dr. med. vet. Matthias Warzecha